Deutsches Tageblatt - News aus Rostock -Rostock (MV) – Zwei Täter versprühten am Mittwoch gegen 17:30 Uhr in der Kröpeliner Straße Reizstoffe. Hierdurch erlitten sechs junge Männer Augenreizungen.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen drei jungen Männern syrischer Herkunft und zwei Tatverdächtigen zunächst zu einem verbalen Streit.

In weiterer Folge eskalierte der Streit und die beiden augenscheinlich aus der gleichen Region stammenden Täter schlugen auf die Geschädigten ein.

Dann versprühten beide tatverdächtigen Männer Reizstoffe in Richtung der Opfer. Hierdurch erlitten die Geschädigten sowie drei weitere junge Männer leichte Verletzungen der Augen und Atemwege.

Die sofort eingesetzten Polizisten konnten die flüchtigen Täter nicht mehr feststellen.

Gegen sie ermittelt nun die Rostocker Kriminalpolizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Rostock-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-News-aus-Rostock--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsMecklenburg-VorpommernPolizeiRostockStadt-News30.11.2017,in der Kröpeliner Straße,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,Rostock,Täter syrischer Herkunft,Täter versprühten ReizstoffeRostock (MV) - Zwei Täter versprühten am Mittwoch gegen 17:30 Uhr in der Kröpeliner Straße Reizstoffe. Hierdurch erlitten sechs junge Männer Augenreizungen.Nach bisherigen Erkenntnissen kam es zwischen drei jungen Männern syrischer Herkunft und zwei Tatverdächtigen zunächst zu einem verbalen Streit.In weiterer Folge eskalierte der Streit und die beiden augenscheinlich...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt