Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Wolfsburg -Stadt Wolfsburg (NI) – Der Geschäftsbereich Soziales und Gesundheit ist zum 01. Januar 2021 umstrukturiert und in zwei eigenständige Geschäftsbereiche aufgeteilt worden. Neben dem Geschäftsbereich Soziales gibt es jetzt den eigenständigen Geschäftsbereich Gesundheit.

„Die bisherigen Erfahrungen aus der Corona-Pandemie haben uns deutlich gemacht, dass ein eigenständiges Gesundheitsamt am besten geeignet ist, um schnellstmöglich in der Bekämpfung einer Pandemie entscheiden und handeln zu können. Der Gesundheitsbereich kann nun – ohne die bislang stets erforderliche Abstimmung mit dem Sozialbereich – besser und schneller agieren. Im Jahr 2021 wird damit für die Wolfsburger*innen nicht nur der Impfstoff, sondern auch ein neu aufgestelltes Gesundheitsamt dazu beitragen, dass die Eindämmung der Pandemie zügig voranschreiten wird“, erläutert Stadträtin Monika Müller die Entscheidung.

Das Gesundheitsamt und der Sozialpsychiatrische Dienst bilden künftig den neuen Geschäftsbereich Gesundheit. Die Leitung übernimmt Dr. Volker Heimeshoff. Dr. Heimeshoff ist seit vielen Jahren Leiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Wolfsburg.

Dr. Volker Heimeshoff: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die damit verbundenen Herausforderungen. Wir werden uns in der nächsten Zeit weiter auf das Pandemiemanagement konzentrieren. Ich werde dabei von hochmotivierten Mitarbeitenden unterstützt. Wir werden den neuen Geschäftsbereich in den nächsten Monaten gemeinsam so aufstellen, dass wir uns bald auch wieder mit ganzer Kraft allen Aufgaben der Prävention, des Gesundheitsschutzes und der gesundheitlichen Hilfen widmen können.“

***
STADT WOLFSBURG
KOMMUNIKATION
Porschestr. 49
38440 Wolfsburg