Koblenz – Stadtbibliothek erweitert das “Digitale Medienangebot” für Kinder

0507ko001

(Foto von links): Thomas Koch (Leitung Stadtbibliothek Koblenz), Norbert Sprung (Landesbüchereistelle) und Julia Löffler (Stadtbibliothek Koblenz) – Foto: Freigegeben – Stadt Koblenz

Koblenz – Was in vielen Kinderzimmern bereits gang und gäbe ist, gibt es nun auch in der Stadtbibliothek Koblenz auszuleihen: zahlreiche Tonies mit Hörspielgeschichten. Ein praktisches Audiosystem für Kinder.

Digitale Medien sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Um den Bedarfen der jungen Zielgruppe gerecht zu werden, hat die Kinder- und Jugendbibliothek den Bestand von digitalen Medien enorm ausgebaut.

Als neuen Service können Kinder jetzt auch „Tonies“ in der Bibliothek ausleihen. „Tonies“ sind kleine Figuren, die mittels einer „Toniebox“ Hörbücher und Geschichten abspielen. Die Figuren stellen jeweils einen Kinderbuchhelden dar und werden durch das Aufstellen auf eine „Box“ gestartet. Gerade für Kleinkinder ab 3 Jahren ist dieses Audiosystem sehr gut geeignet, da es einfach und intuitiv zu bedienen ist. In der Stadtbibliothek können ab jetzt die beliebten Hörspiele zu vielen bekannten Kinderbuchhelden ausgeliehen werden.

Außerdem gibt es im 4. OG der Stadtbibliothek im Forum Confluentes die Möglichkeit, eine Toniebox zu testen. Der praktische Würfel, gepolstert und ohne Ecken und Kanten, enthält einen Lautsprecher und ist kinderleicht zu bedienen.

Für den Leselernprozess und die Sprachentwicklung von Kindern ist das Hören der gesprochenen Sprache ein wichtiger Bestandteil. Hörspiele und -bücher bieten eine einfache Möglichkeit damit Kinder Geschichten hören können. Besonders für Kinder, die sich ansonsten weniger für Bücher interessieren, kann das spielerische Konzept der Tonie-Figuren zum Zuhören animieren.

Weiterhin hat die Stadtbibliothek Koblenz den Bestand der TipToi- und Tingbücher enorm erweitert. Das Buchkonzept kombiniert analoge mit digitalen Medien. Mittels eines digitalen Hörstifts können Textpassagen der Bücher vorgelesen werden. Der Stift erklärt über das Buch hinaus Informationen und kreative Lernspiele. Dieses audiodigitale Lernsystem stärkt die Lesefreude und Lesemotivation von jungen Lesern. In der Kinder- und Jugendbibliothek können nun auch die Hörstifte TipToi und Ting für 4 Wochen ausgeliehen werden.

Norbert Sprung vom Landesbibliothekszentrum gab zusammen mit Julia Löffler und Thomas Koch von der Stadtbibliothek den Startschuss für das neue Angebot. Die Einführung der “Digitalen Kindermedien” wurde durch die finanzielle Förderung der Büchereistelle im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz und durch eine Spende des Fördervereins Lesen und Buch ermöglicht.

Für die Ausleihe wird kein zusätzliches Entgelt erhoben. Bei Fragen hilft das Team der StadtBibliothek gerne weiter.

 

Kommentare sind geschlossen.