Achim bei Bremen – 19-Jähriger kommt bei schwerem Verkehrsunfall ums Leben

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Niedersachsen -Achim / Badenermoor (NI) – Am Montagabend kam ein 19-jähriger Fahrer eines Rover aus der Samtgemeinde Thedinghausen bei einem Verkehrsunfall im Badenermoor ums Leben.

Ein 22-jähriger Fahrer eines VW Caddy mit einem Anhänger war auf der Roedenbeckstraße in Fahrtrichtung Achim unterwegs und wollte nach ersten Erkenntnissen einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Als der 22-Jährige in einer langgezogenen Kurve ausscherte, übersah er scheinbar den entgegenkommenden 19-Jährigen im Rover, sodass beide Pkw frontal zusammenstießen.

Der 19-Jährige war im Pkw eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 22-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Die Roedenbeckstraße war im Bereich der Unfallstelle aufgrund der andauernden Arbeiten bis in die Morgenstunden gesperrt. Die freiwilligen Feuerwehren Achim und Baden mussten den 19-Jährigen mit schwerem Gerät aus dem Autowrack bergen, leuchteten die Unfallstelle während der Arbeiten vor Ort aus und streuten unter anderem die Fahrbahn nach dem Auslaufen von Betriebsstoffen ab. Die Kreisstraßenmeisterei wurde für die Umleitungsmaßnahmen und die untere Wasserbehörde wegen der Verunreinigung der Fahrbahn ebenfalls zur Unfallstelle gerufen.

Die Pkw der beiden Beteiligten mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 15.000EUR. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und der Ursache wurden von der Polizei Achim umgehend aufgenommen und dauern derzeit an. Bei dem 22-Jährigen wurde noch in der Nacht eine Blutprobe entnommen.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion