Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayreuth -BAYREUTH (BY) – Der Sozialausschuss des Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am Montag, 18. November, um 16 Uhr, unter anderem mit der Errichtung eines „Inklusiven Kulturbüros“ für Stadt und Landkreis Bayreuth befassen.

Hierzu liegt ein Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Unabhängigen vor. Er hat die finanzielle Beteiligung der Stadt an dem vom Paritätischen Wohlfahrtsverband getragenen Projekt zum Ziel. Die Ausschussmitglieder werden zudem die Fortschreibung des Pflegebedarfsgutachtens für Bayreuth beraten.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht ein Antrag von Stadtrat Heinz Hofmann auf Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels. Außerdem werden mit Blick auf den Haushalt 2020 die Zuschussanträge in den Bereichen Soziales und Integration sowie der Teilhaushalt des Sozial-, Versicherungs- und Wohnungsamtes beraten.

Sozialreferentin Manuela Brozat wird in der Sitzung über das Obdachlosenkonzept der Stadt, über Querschnittsaufgaben der Betreuungsvereine und über das Thema interkulturelle Elternarbeit berichten. Hierzu liegt ein Antrag des Integrationsbeirats vor.

Die Sitzung des Sozialausschusses findet im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, statt. Die Tagesordnung steht auf der Homepage der Stadt unter www.bayreuth.de zur Verfügung.

***
Stadt Bayreuth