Delmenhorst – Jugendlicher bemächtigt sich unerlaubt eines PKW und verunfallt damit in der Pommernstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Delmenhorst (NI) – Am 19.11.2017, gegen 01.30 Uhr, kommt es in der Pommernstraße zu tumultartigen Zuständen innerhalb einer Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender, als sich ein 17-jähriger aus dieser Gruppe in den Mercedes des Großvaters eines anderen Gruppenmitglieds setzt und offensichtlich wegfahren will.

Mehrere Personen versuchen noch, den 17-jährigen von einer Fahrt in offenbar betrunkenem Zustand und ohne Führerschein abzuhalten, indem sie sich vor dem Wagen stellen. Der ältere Mercedes wird jedoch stark beschleunigt, so dass die im Weg stehenden Personen beiseite springen müssen.

Der Fahrer des Mercedes befährt die Friesenstraße und überquert die Einmündung der Nordenhamer Straße unter Durchbrechen des Hoftores der dortigen Recyclingfirma. Schließlich prallt der PKW auf dem Firmengelände gegen einen Betonpfeiler und bleibt dort schwer beschädigt und nicht mehr fahrbereit stehen.

Der Fahrer flüchtet. Es entsteht ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro. Gegen den Jugendlichen wird ein Strafverfahren wegen unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs und diverser Verkehrsstraftaten eingeleitet. Der PKW wird sichergestellt.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion