Veranstaltungen jetzt für Zeitraum 12. März bis 6. April 2018 melden.

Deutsches Tageblatt - Stadt-News - Dresden -Dresden (SN) – Oberbürgermeister Dirk Hilbert ruft alle Dresdnerinnen und Dresdner auf, sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus zu beteiligen. „Ich setze mich dafür ein, dass alle Menschen in unserer Stadtgesellschaft, egal welcher Herkunft sowie religiösen, kulturellen oder sozialen Zugehörigkeit, die gleichen Chancen haben und sich gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben beteiligen können. Leider entspricht das nicht immer der Realität. Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung sind immer noch vorhanden und beeinträchtigen das Leben und den Alltag der Betroffenen spürbar. Ein gleichberechtigtes und respektvolles Miteinander muss aber in einer weltoffenen und vielfältigen Stadt selbstverständlich sein“, sagt er.

Unter dem Motto „100 % Menschenwürde – Zusammen gegen Rassismus“ finden in Dresden vom 12. März bis 6. April 2018 die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Die Aktionswochen informieren, sensibilisieren und regen zum Nachdenken über das eigene Handeln an. Oberbürgermeister Hilbert erklärt: „Dazu gehört für mich auch, die Stadtverwaltung selbst in den Blick zu nehmen. Auch die Menschen, die hier arbeiten sind nicht immer frei von Berührungsängsten, Vorurteilen oder Fehlverhalten.

Selbst alltäglich gewordene Routinen, von denen wir meinen, sie behandeln alle gleich, können ausgrenzen und diskriminieren. Unser aller Ziel muss es daher sein, Derartiges zu thematisieren und diskriminierende Strukturen aufzubrechen. Ich schlage daher vor, einen Schwerpunkt der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Dresden 2018 auf die kritische Auseinandersetzung mit den Formen des ‚Institutionellen Rassismus und der strukturellen Diskriminierung‘ zu legen.“

Der Oberbürgermeister weiter: „Ich lade alle Akteurinnen und Akteure der Stadtgesellschaft herzlich ein, die Aktionswochen mit eigenen Beiträgen zu gestalten. Bringen Sie sich ein und machen Sie sich stark, um Dresden zu einem lebenswerten Ort für alle Menschen zu machen.“

Ab sofort sind Veranstaltungsanmeldungen unter www.dresden.de/iwgr möglich. Dabei können ganz unterschiedliche Veranstaltungsformen gewählt werden, zum Beispiel Vorträge, Workshops, Diskussionsrunden, nachbarschaftliche Begegnungen, Sportangebote, Ausstellungen oder Theaterstücke.

Die bundesweite Eröffnung der Aktionswochen findet 2018 in Dresden statt. Die Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus hat die Landeshauptstadt Dresden ausgewählt. Am 12. März 2018 wird die feierliche Eröffnung im Rathaus stattfinden. Dazu sind schon jetzt alle Interessierten eingeladen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Büro der Integrations- und Ausländerbeauftragten telefonisch unter 0351-4882131 sowie im Internet unter www.dresden.de/iwgr.

***
Urheber: Stadt Dresden

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-Stadt-News-Dresden-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-Stadt-News-Dresden--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsDresdenEventsGesellschaftSachsenStadt-NewsThemen und Tipps A - R24.11.2017,an Internationalen Wochen gegen Rassismus auf,Dresden,Dresden als lebenswerter Ort für alle,Gesellschaft,Nachrichten,News,Oberbürgermeister ruft zur Teilnahme,SachsenVeranstaltungen jetzt für Zeitraum 12. März bis 6. April 2018 melden. Dresden (SN) - Oberbürgermeister Dirk Hilbert ruft alle Dresdnerinnen und Dresdner auf, sich an den Internationalen Wochen gegen Rassismus zu beteiligen. „Ich setze mich dafür ein, dass alle Menschen in unserer Stadtgesellschaft, egal welcher Herkunft sowie religiösen, kulturellen oder...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt