Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Guldental – Am 24.11.2017, gegen 22:45 Uhr, meldete ein aufmerksamer 56-Jähriger Anwohner der Waldhilbersheimer Straße, dass er soeben einen lauten Knall vernommen habe.

Hiernach wäre er zu seinem Fenster geeilt und habe hieraus insgesamt fünf, mit dunklen Kapuzenpullis bekleidete, Jugendliche weglaufen gesehen. Die Angaben konnten von einem weiteren 46-Jährigen Zeugen ebenfalls bestätigt werden.

Die entsandte Streife konnte vor Ort feststellen, dass die Jugendlichen offensichtlich mit einem Böller versucht hatten einen Zigarettenautomaten zu „sprengen“. Dies augenscheinlich am Ausgabefach.

Vermutlich wollten die Jugendlichen nicht an das enthaltene Bargeld, sondern an die Zigaretten gelangen.

Durch den Böller wurde der Automat zwar nicht geöffnet, jedoch erheblich beschädigt.

Die Ermittlungen dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kreuznach entgegen.

OTS: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelles-von-der-Rheinland-Pfalz-Polizei-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktuelles-von-der-Rheinland-Pfalz-Polizei--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinPolizeiRheinland-Pfalz25.11.2017,Aktuell,Geisteskrank,Guldental,in der Waldhilbersheimer Straße fehlgeschlagen,Nachrichten,News,Polizei,Zigarettenbeschaffung von JugendlichenGuldental - Am 24.11.2017, gegen 22:45 Uhr, meldete ein aufmerksamer 56-Jähriger Anwohner der Waldhilbersheimer Straße, dass er soeben einen lauten Knall vernommen habe.Hiernach wäre er zu seinem Fenster geeilt und habe hieraus insgesamt fünf, mit dunklen Kapuzenpullis bekleidete, Jugendliche weglaufen gesehen. Die Angaben konnten von einem weiteren 46-Jährigen Zeugen...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt