Entspannungsshop-Klick-Hier

Koblenz – Festung Ehrenbreitstein wird zu St. Martin illuminiert

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Die klassischen Martinsumzüge können aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie dieses Jahr nicht stattfinden.

Um auch ohne die Laternenzüge und Martinsfeuer der Botschaft des Heiligen Martins zu gedenken und das traditionelle Brauchtum nicht ersatzlos ausfallen zu lassen, lässt die Stadt Koblenz durch die Koblenz-Touristik GmbH vom 10. auf den 11. November 2020 die von der Rheinseite sichtbaren Festungsmauern der Festung Ehrenbreitstein beleuchten.

Die Illumination beginnt mit der Dämmerung am Abend des 10. November. Die Festung wird durch zahlreiche Leuchten die ganze Nacht über bis zum nächsten Morgen erstrahlen.

Oberbürgermeister David Langner sieht in der Beleuchtungsaktion zum St.-Martins-Tag ein Signal des Zusammenhalts und der Hilfsbereitschaft im Sinne seines Namensgebers. Langner bittet die Koblenzer Bürgerinnen und Bürger im Kontext der gegenwärtigen Infektionslage darum, beim Betrachten der erleuchteten Festung die aktuellen Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie von Bund und Ländern einzuhalten.

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteren Hausstandes jedoch in jedem Falle maximal mit 10 Personen gestattet.

Die Festung Ehrenbreitstein und das Landesmuseum Koblenz bleiben bis zum 30. November 2020 geschlossen.

***
Stadt Koblenz

Nach oben