Weihnachtsaktion-2020-3

Lahnstein – Umwelt-Hinweis: Privates Laub gehört nicht in städtische Laubkörbe

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Lahnstein-Lahnstein – Im Stadtgebiet von Lahnstein werden alljährlich über den Herbst insgesamt 100 Laubkörbe aufgestellt.

Sie sind dazu gedacht, dass die reinigungspflichtigen Anlieger das anfallende Laub der städtischen Bäume, die im öffentlichen Verkehrsraum stehen, darin sammeln können. Die Körbe werden vom Baubetriebshof regelmäßig geleert.

Immer wieder erreichen die Verwaltung Informationen, wonach Anlieger Laub und Grünschnitt aus den privaten Gärten in den Laubkörben der Stadt entsorgen. Aus diesem Grund weist die Stadtverwaltung Lahnstein noch einmal darauf hin, dass das nicht erlaubt ist. Wer privaten Müll – gleich welcher Art – im öffentlichen Bereich entsorgt, begeht eine illegale Abfallentsorgung, die als Ordnungswidrigkeit geahndet werden kann.

Da das Aufstellen der Laubkörbe eine freiwillige, nicht verpflichtende Angelegenheit der Stadt darstellt, sollten die Körbe auch nur zum angedachten Zweck genutzt werden.

***

Stadtverwaltung Lahnstein
Fachbereich 1 – Zentrale Dienste, Stadtentwicklung und Kultur
Kirchstraße 1
56112 Lahnstein

(C) Ihr KOSTENLOSES Deutsches-Tageblatt.

Die tägliche Onlinezeitung vom Mittelrhein für Deutschland!


Sie sind jetzt auf folgender Seite:
Mittelrhein Tageblatt - Aktuell » Beiträge » 16.11.2020 » Lahnstein – Umwelt-Hinweis: Privates Laub gehört nicht in städtische Laubkörbe

Nach oben