Leipzig – Öffentlichkeitsfahndung zum Haftbefehl gegen Marcus MATZ (Präsident des ehemaligen Hells Angels MC Leipzig)

10.000 EURO Belohnung für Hinweise ausgesetzt

aktuelle-information-der-polizeiLeipzig (SN) – Nach der tödlichen Auseinandersetzung zwischen den rivalisierenden Rockergruppierungen des ehem. Hells Angels MC Leipzig und den United Tribuns Iron City Leipzig, am 25. Juni 2016 auf der Eisenbahnstraße in Leipzig, OT Neustadt–Neuschönefeld, bei welcher ein 27-jähriger türkischer Staatsangehöriger erschossen und zwei weitere Personen lebensgefährlich verletzt wurden, wurde gegen den Präsidenten des ehem. Hells Angels MC Leipzig Markus MATZ, geb. 22.07.1982 in Cottbus, ein europäischer Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des gemeinschaftlichen Mordes erlassen.

Der Beschuldigte ist derzeit flüchtig und unbekannten Aufenthaltes. Er kann wie folgt beschrieben werden:

• männlich
• 34 Jahre
• 188 cm
• kräftig bis dick
• kurze, glatte, dunkelblonde Haare (Geheimratsecken)
• blaue Augen (leichter Silberblick)
• linkes Ohr durchlocht
• diverse Tätowierungen (insbesondere: Bauch – Schriftzeichen „FRONTAL“, Unterarme rechts u. links – Totenkopf, Wade rechts – Schriftzeichen „HELLS ANGELS COTTBUS“, Wade links – Schriftzeichen „HELLS ANGELS HARBOR CITY“).

Weiterführende Informationen und Lichtbilder finden Sie unter folgendem Link:

http://www.polizei.sachsen.de/de/46632.htm

Für Hinweise bzw. für Informationen, die zur Ergreifung des Tatverdächtigen Marcus MATZ führen, hat das Landeskriminalamt Sachsen im Einvernehmen mit der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Belohnung in Höhe von
10.000 € ausgesetzt.

Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort des Beschuldigten Marcus MATZ geben?

Es wird darauf hingewiesen, dass beim Antreffen des Markus MATZ nicht eigenständig an ihn herangetreten werden soll!

Hinweise und Informationen nehmen das
Landeskriminalamt Sachsen
Regionalstelle Leipzig
Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig
Telefon: +49 (0) 0800 855 2055
E-Mail: lka@polizei.sachsen.de
oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Das sollte man gelesen haben ...

Klingenmünster - Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in der Bahnhofstraße
Dresden - Dresdner Herbstmarkt auf dem Altmarkt: Neustart mit Dixieland am Freitag, 10. September 2021
Trier - Partnerstadt Ascoli Piceno von Erdbeben betroffen
Niedersachsen - Coronavirus AKTUELL: 1262 Covid-19-Fälle in Niedersachsen bestätigt - Restaurants müssen schließen
Frankenthal - Räuberische Erpressung im Bereich Stephan-Cossacchi-Platz - Tätergruppe besteht aus DUNKELHÄUTIGEN und SÜDLÄNDERN
Wadern - Alkoholisierter Fahrzeugführer sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr an der L 148
Speyer - Coronavirus: Stadt reaktiviert das 2. Obergeschoss des Stifts für die Einrichtung einer temporären Kurzzeitpflegestation
Gesundheit24.online - Durch Lakritze kann der Blutdruck steigen - Was Naschkatzen beachten sollten
Unwetter in Deutschland - Flugplanbeeinträchtigungen in der Lufthansa Group durch Wintersturm „Sabine“
Koblenz - Beruflicher Wiedereinstieg nach Familien- oder Pflegezeit
Saarlouis - Zwischenbilanz der Polizei zum Altstadtfest in Saarlouis
Mainz - Naturschutzgebiet Mombacher Rheinufer: Massives Fehlverhalten von Besuchern – vermehrte Gebietskontrollen im Sommer 2020
Homburg - Hilflos: Zwei jugendliche Fahrradfahrer von Hochwasser auf den Radweg von Wörschweiler kommend in Richtung Blieskastel "umschlossen"
Rinteln - Spaziergänger findet Toten am Weserufer in Höhe der Hartler Straße
Lahnstein - Wo gibt es den sowas? Diebstahl von Kaugummiautomaten
Lingenfeld - 3-Jährige mit Schlafanzug und Gummistiefel auf Entdeckungstour durch die Stadt