Entspannungsshop-Klick-Hier

Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: Parallelen zur RAF: Politologe warnt vor Radikalisierung der Identitären Bewegung

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Deutsche Presseschau -Presseschau – Halle (ST) – Der Politikwissenschaftler Johannes Varwick aus Halle warnt mit Blick auf die rechtsextreme Identitäre Bewegung vor einem neuen Rechtsterrorismus. Er habe die Sorge, dass die Gruppierung sich über kurz oder lang von der Gesellschaft abkoppele und radikalisiere, sagte Varwick der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montagausgabe).

„Ich sehe Parallelen zur 68er-Bewegung, die in den Linksterrorismus der Roten Armee Fraktion mündete.“ Zwar erklärten die Identitären Gewalt noch zum Tabu, „aber es ist nicht sicher, ob das tatsächlich so ist“, so der Wissenschaftler. Die Identitäre Bewegung wird vom Verfassungsschutz beobachtet, der ihr in Sachsen-Anhalt 30 bis 50 Aktivisten zuordnet.

Der hallesche Ableger hat vor kurzem ein Haus am Uni-Campus bezogen, das auch ein Büro des AfD-Landtagsabgeordneten Hans-Thomas Tillschneider beherbergt. Das zeige, das von einer Distanzierung der AfD von den Identitären keine Rede sein könne, sagte Varwick.

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

(C) Ihr KOSTENLOSES Deutsches-Tageblatt.

Die tägliche Onlinezeitung vom Mittelrhein für Deutschland!


Sie sind jetzt auf folgender Seite:
Mittelrhein Tageblatt - Aktuell » Beiträge » 16.10.2017 » Presseschau – Mitteldeutsche Zeitung: Parallelen zur RAF: Politologe warnt vor Radikalisierung der Identitären Bewegung

Nach oben