Rennerod / B54 – Betäubungsmittel beim Beifahrer festgestellt

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.DE - Nachrichten aus Rennerod -Rennerod – Am 07.03.17, 00.45 Uhr, wurde auf der B54 in Rennerod ein mit zwei Personen besetzter Pkw kontrolliert. Im Verlauf der Kontrolle konnte in der Handtasche und Rucksack der 23-jährigen Beifahrerin Betäubungsmittel festgestellt werden.

Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

POLIZEIINSPEKTION WESTERBURG – Telefon 02663/9805-0 – E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de

OTS: Polizeidirektion Montabaur

Das sollte man gelesen haben ...

Berlin - Hartmann (AfD): Bauern werden mit GroKo-"Dürrehilfe" wie Sozialfälle behandelt
Rockenhausen - Vier Leichtverletzte bei witterungsbedingtem Frontalunfall auf der Landesstraße 386
Oldenburg - Blitzeinschlag im Bereich des Hauptbahnhofs: Zugverkehr ruhte zeitweilig komplett - Schweizer Schulklasse um Mitternacht in gestrandet
Ratgeber Recht / Automagazin - Bußgeldfalle Winterreifen - Hätten Sie es gewusst?
Wiesloch / Bad Schönborn - Rücksichtslos ohne ENDE: 43-jähriger Fahrer eines Sattelzugs fährt über rote Ampeln und gefährdet mehrere Autofahrer
Schifferstadt - 21. Juni: Rathaus bleibt geschlossen
Dresden - Umwelt: Bürger sollen Daten für klimafreundlichen Stadtverkehr sammeln
Halvestorf / K 58 - Verkehr: Fahrbahninstandsetzung zwischen Halvestorf und Bannensiek Vollsperrung zwischen Pferdeweg und Trechterweg
Boppard am Rhein - Infoveranstaltung des DGB-Rheinhessen zum Thema Rente / Rentenpolitik
Hamburg - Nach 8. Faktencheck zur geplanten Bahnhofsverlegung Altona: Teilnehmer wollen Konsensmöglichkeiten ausloten
Kaiserslautern - Fußgängerin an der Ecke Mainzer Straße/Mannheimer Straße von Auto angefahren
Mittelbrunn - Frontal zwischen Mittelbrunn und Landstuhl in den Gegenverkehr - Mehrere Verletzte zu beklagen
Bad Rothenfelde - Heute kein Badebetrieb nach Brand im Saunabreich des "Carpesol"
Bamberg - Coronavirus: 27 bestätigte Corona-Infektionen am 18. März 2020
Koblenz - StadtBibliothek Koblenz - Lesen, Lernen, Leben!
Neunkirchen - Jaja und Jugend will unsere Welt verbessern: Räuberischer Diebstahl durch Jugendlichen im Einkaufszentrum