St. Ingbert – Verkehrsunfall mit schwerverletztem Rollerfahrer auf der L 250

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - St. Ingbert -St. Ingbert – Am 23.05.2019 ereignete sich am 23.05.2019 gegen 16:08 Uhr ein Verkehrsunfall mit Personenschaden an der Einmündung L 250 / L 126 in 66386 St. Ingbert-Mitte.

Ein 58-jährige aus Schiffweiler befuhr mit seinem PKW, einem grauen Hyundai Tucson den Zubringer der L 126 in Fahrtrichtung L 250. Ein 32-jährige Rollerfahrer aus Dudweiler befuhr die L 250 aus St. Ingbert kommend, in Fahrtrichtung Dudweiler mit seiner grünen Piaggio.

Im dortigen Einmündungsbereich übersah der Pkw-Fahrer den von links kommenden Rollerfahrer und fuhr in den Einmündungsbereich ein. Hierbei kollidierten beide Fahrzeuge, so dass der Rollerfahrer über die Motorhaube geschleudert wurde. Der Rollerfahrer wurde schwer verletzt und in der Folge in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht.

Der oben genannte Einmündungsbereich musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Gegen den Pkw-Fahrer wird nun aufgrund des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Augenzeugen des Verkehrsunfalls werden darum gebeten, sich bei der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894/1090 zu melden.

***
Polizei St. Ingbert

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion