Entspannungsshop-Klick-Hier

Zittau – Geplante Spritztour mit Bagger endet in Zelle

Zittau, Südstraße – 24.07.2019, gegen 21:10 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Zittau (SN) – Aufmerksame Bürger meldeten der Polizei am Mittwochabend eine verdächtige Person, welche sich auf einer Baustelle an der Südstraße in Zittau an einem Bagger zu schaffen machte.

Streifen des Polizeirevier Zittau-Oberland und des Einsatzzuges der Polizeidirektion eilten zum Tatort. Dort trafen sie den Täter noch sitzend in der Baumaschine an. Als die Polizisten des Einsatzzuges den Mann ansprachen, ging dieser mit vorgehaltenem Schraubendreher auf die Beamten zu und wollte vermutlich auf diese einstechen.

Den Angriff wehrten die Ordnungshüter jedoch mit einfacher körperlicher Gewalt ab, überwältigten ihn und entwaffneten den polnischen Bürger. Beim 38-Jährigen klickten nun die Handschellen und die Polizisten nahmen ihn vorläufig fest.

Der Beschuldigte war sichtlich angetrunken. Bei einem Atemalkoholtest hatte er einen Wert von umgerechnet 2,16 Promille. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Spezialisten sicherten an dem gewaltsam geöffneten Bagger Spuren. An der Maschine entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Die Staatsanwaltschaft Görlitz beantragt am Donnerstag beim zuständigen Gericht eine Haftrichtervorführung. Die Polizei bedankt sich bei den aufmerksamen Bürgern. (tj)

***
Polizei Görlitz

Nach oben