Polizei im Einsatz -
Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Lohne, A1 (NI) – Am Freitag, 01.12.2017 ereignete sich auf der A 1 zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf ein Verkehrsunfall mit hohem Schadensaufkommen.

Ein 42-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Castrop-Rauxel befuhr gegen 07:00 Uhr die A 1 in Richtung Osnabrück. Beim Durchfahren des Brückenbauwerks Langweger Str.im Lohner Stadtteil Klein-Brockdorf prallte der Ladekran gegen die Brücke und beschädigte diese.

Ursächlich für den Unfall war, dass der Sattelzug-Fahrer den Ladekran nicht ordnungsgemäß eingefahren hatte und dieser weit höher als die grundsätzlich erlaubte Fahrzeughöhe von 4 m war.

Die Durchfahrhöhe der Brücke beträgt 4,50 m. Durch den Aufprall wurden große Betonbrocken losgeschlagen, die teilweise auf die Fahrbahn flogen. Beim Passieren der Unfallstelle wurde der Pkw einer 36-jährigen Pkw-Fahrerin aus Vechta leicht beschädigt.

Eine sofortige Überprüfung der Brücke ergab, dass die Brücke relativ wenig beschädigt war und die Langweger Straße nicht gesperrt werden musste.

Eine Instandsetzung der Brücke könnte bis zu 15.000 Euro kosten. Am Sattelauflieger entstand ein Schaden von ca. 30.000 Euro.

OTS: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/Polizei-im-Einsatz--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei02.12.2017,A1,Kurioser Lkw-Unfall,Lohne,Lokales,mit hohem Sachschaden,Nachrichten,News,PolizeiLohne, A1 (NI) - Am Freitag, 01.12.2017 ereignete sich auf der A 1 zwischen Lohne/Dinklage und Holdorf ein Verkehrsunfall mit hohem Schadensaufkommen.Ein 42-jähriger Fahrer eines Sattelzuges aus Castrop-Rauxel befuhr gegen 07:00 Uhr die A 1 in Richtung Osnabrück. Beim Durchfahren des Brückenbauwerks Langweger Str.im Lohner Stadtteil Klein-Brockdorf prallte der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt