Berlin – Thema heute im Bundestag: Rechtsdurchsetzung im Internet

Recht und Verbraucherschutz/Antrag

heute-ein-thema-im-bundestagBerlin – Rechtsdurchsetzung im Internet: (hib/PST) Verbindliche Verfahren zur Meldung und Beseitigung rechtswidriger Inhalte im Internet fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag (18/11856). Die Abgeordneten verlangen Maßnahmen gegen „Hass-Kommentare“, „Fake News“ und Missbrauch von „Social Bots“. In einem Gesetz solle für „Diensteanbieter von Telemedien ab einer festzulegenden Größenordnung“ ein strukturiertes Verfahren zum Umgang mit rechtswidrigen Informationen vorgeschrieben werden.

Dabei sollten sie auch zu Maßnahmen zur Gewährleistung effektiver Strafverfolgung und Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche verpflichtet werden. Auch müssten die Diensteanbieter dafür sorgen, dass Social Bots, also Computerprogramme, die menschliche Kommunikation vortäuschen, als solche erkannt werden oder ihr missbräuchlicher Einsatz abgestellt werden kann. Bei Verstößen gegen diese Verpflichtungen sollen „effektive Sanktionen“ verhängt werden, verlangen die Grünen.

Der Antrag fordert außerdem unter anderem Maßnahmen für eine effektivere Strafverfolgung, Angebote zur Verbesserung der Medienkompetenz in der Bevölkerung sowie die Förderung unabhängiger und kostenfreier Informations- und Beratungsstellen zum Umgang mit Hate-Speech, Fake News, Cybermobbing, Cyberstalking und ähnlichen Phänomenen. Zusammen mit den Ländern solle der Bund für eine bessere personelle und technische Ausstattung von Polizei und Justiz sorgen, um „Strafrechtverstöße im Netz adäquat und in angemessener Zeit bearbeiten“ zu können.

***
Text: Deutscher Bundestag

Das sollte man gelesen haben ...

Hessen - Extremismus - Nancy Faeser (SPD): Verbot der Vereinigung „Die wahre Religion“ kann nur ein kleiner Schritt sein
Stadt Flensburg - Umwelt: Wolliger Naturschutz auch in Pandemiezeiten - Erste Beweidungsaktion 2020 im Gebiet Twedter Feld
Hamburg - Glücksspielstaatsvertrag zwingt Jumbo Lotto zum Aus: Weiterer Lotterievermittler zieht sich aus dem deutschen Markt zurück
Handeloh - 50.000 Euro Sachschaden: Oldtimer im Meisenweg in Garage verbrannt
Heilbronn - Polizist gebissen: Nicht so wirklich eine gute Kinderstube an den Tag gelegt
Neuwied - Räuberische Erpressung in der Innenstadt - Zeugen gesucht
Presseschau - NOZ: Datenschützer Peter Schaar kritisiert Ausweitung der Videoüberwachung scharf
Mannheim - Filmnachmittag „Bewegte Vergangenheit der Unterstadt“ im Rahmen von URBANER WANDEL IN DER NACHBARSCHAFT VON T 4/T 5 am Donnerstag, 30. Janu...
Idar-Oberstein - Erstmeldung: Tödlicher Verkehrsunfall mit Motorradfahrer in der Tiefensteiner Straße
Mosbach - 11-jährigem Jungen im Bereich der Straße "Am Henschelberg" den Arm gebrochen, Zeugen gesucht
Hamburg - Die Zeit war reif – 100 Jahre Bildung und Lernen in Hamburg
Andernach - Internet: Hot-Spot im Keller Bürgerhaus in Betrieb genommen
Mainz - Jetzt hat Mainz sein eigenes Notre-Dame: Die Rheingoldhalle steht in Flammen
Riedlingen - Feuer im Kuhstall: Die schnelle Reaktion einer jungen Frau verhindert größeres Unheil
Mannheim - OB Dr. Peter Kurz an GE-Vorstand: Vorschläge ernsthaft prüfen
Stuttgart - Raub auf Paketboten am Maliweg - Zeugen gesucht