Enkenbach-Alsenborn – Drei Promille: Lkw-Fahrer klagt über Bauchkrämpfe

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Enkenbach-Alsenborn – Weil ein Lkw-Fahrer am Mittwochabend über Bauchschmerzen klagte und bei seiner Firma laut GPS-Daten der Lastwagen seitdem nicht mehr bewegt worden war, alarmierte am Donnerstagvormittag der Firmenchef die Polizei.

Er sorgte sich um seinen 55-jährigen Mitarbeiter. Auf einem Parkplatz entlang der Bundesstraße 48 bei Enkenbach-Alsenborn konnte der Lkw von einer Polizeistreife festgestellt werden.

Im Führerhaus befand sich der Fahrer. Er hatte starke Magenkrämpfe, weshalb der Rettungsdienst hinzugerufen wurde. Ein Rettungswagen brachte den Mann ins Krankenhaus.

Wie sich herausstellte war der 55-Jährige betrunken.

Drei Promille lautete das Ergebnis eines Atemalkoholtests.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion