Entspannungsshop-Klick-Hier

Kaiserslautern – Mord an einer noch unbekannten Frau im Bereich der Staubörnchenstraße – Wer kennt die Tote?

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Kaiserslautern – Im Bereich der Staubörnchenstraße haben Zeugen am späten Montagabend eine leblose Frau gefunden.

Die Identität der Toten steht aktuell nicht fest. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts und hat bei der Kriminaldirektion Kaiserslautern eine Sonderkommission eingerichtet. Die Beamten bitten um Hinweise: Wer kennt die Tote oder hat die Frau in den vergangenen Tagen gesehen? Wer hat im Bereich der Staubörnchenstraße Verdächtiges wahrgenommen?

Eine Zeugin meldete am Montag der Polizei kurz vor 21 Uhr, dass sie eine Leiche im Bereich der Staubörnchenstraße gefunden hat. Die Tote lag in einem frei zugänglichen Areal. Nach dem vorläufigen Ergebnis der heute durchgeführten Obduktion, geht die Polizei von einem Tötungsdelikt aus. Konkrete Angaben hierzu und zur Auffindesituation macht die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen aktuell nicht. Noch in der Nacht führte die Polizei umfangreiche Ermittlungen und Maßnahmen der Spurensicherung durch. Die Frau konnte bislang jedoch noch nicht identifizieren werden. Deshalb wendet sich die Polizei jetzt an die Öffentlichkeit:

Wer kennt die Tote? Wer hat die Frau in den vergangenen Tagen gesehen? Sie ist etwa 35 bis 50 Jahre alt, 1,66 Meter groß und 63 Kilogramm schwer. Die Frau hat braune Augen und dunkelbraunes, lockiges, schulterlanges Haar. Am rechten Unterschenkel hat seine eine Tätowierung in der Form von Blumen. Sie war mit einer weißen Winterjacke und einer roten Jogginghose der Marke Puma bekleidet. Die Hose hat seitlich an den Beinen jeweils einen weißen Streifen. Außerdem trug die Tote ein schwarzes Langarmshirt und gefütterte, schwarze Damenstiefel.

Ein Foto der Toten, der Tätowierung und der Kleidung finden Sie auf der Fahndungsseite der Polizei Rheinland-Pfalz unter https://s.rlp.de/24BeU.

Zeugen, die Hinweise geben können oder im Bereich der Staubörnchenstraße Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Kriminalpolizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Die Ermittlungen der Sonderkommission dauern an. Uns ist bekannt, dass ein öffentliches Interesse an dem Sachverhalt besteht. Sobald es die Ermittlungen zulassen, werden die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und das Polizeipräsidium Westpfalz in einer weiteren Pressemitteilung informieren.

Polizeipräsidium Westpfalz

Nach oben