Kamenz – Polizei stoppt Irrfahrt eines betrunkenen 17-Jährigen im Bereich Straße der Einheit / Jesauer Feldweg

11.12.2021, 01:45 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Sachsen -Kamenz (SN) – Samstagnacht stoppte die Polizei nach einem Bürgerhinweis einen Pkw Ford, welcher zuvor mehrere Kollisionen verursachte und verhinderte so möglicherweise Schlimmeres. Der erst 17-Jährige Fahrer war betrunken und stand unter Drogeneinfluss.

Der aufmerksame Bürger teilte über den Polizeinotruf seine Beobachtungen mit. Der Fahrer eines Pkw Ford soll bereits mehrere Unfälle verursacht haben und weiter in Kamenz umherfahren. Die Polizei rückte sofort aus, um den Fahrer aufzuhalten. Dieser ließ sich erst nach einer kurzen Verfolgungsfahrt zum Anhalten »überreden«.

Am Steuer saß ein 17-jähriger Deutscher. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Amphetamine. Das der Jugendliche auch keinen Führerschein besaß, verwunderte zu diesem Zeitpunkt die Beamten auch nicht mehr.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer bei seiner rasanten Fahrt unter anderem einen Zaun, ein Verkehrszeichen und einen Stromkasten umgefahren hatte. Der entstandene Sachschaden wird auch ca. 10.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde bei seiner Irrfahrt glücklicherweise niemand.

Der Jugendliche stellte in dieser Nacht eindrucksvoll unter Beweis, dass er noch lange nicht die nötige geistige Reife besitzt, ein Fahrzeug verantwortungsvoll im Straßenverkehr zu führen. Die eingeleiteten Verfahren u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sollten dazu führen, dass ihm noch lange Zeit gegeben wird, die fehlenden Mindestvoraussetzungen an einen Autofahrer zu entwickeln, bevor er dann offiziell ein Fahrzeug führen darf. (tg)

***
Polizei Görlitz

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Mittelrhein-Tageblatt – Deutsches-Tageblatt – Nachrichten und Ratgeber