Koblenz – Neue Internetseite für die Stadt Koblenz

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Die Stadt Koblenz hat nun ihre neue Internetseite unter www.koblenz.de gestartet. Dieser liegt ein neues Redaktionssystem zugrunde und natürlich wurde auch das Erscheinungsbild der Seite verändert.

Unter einer optischen Einstimmung auf die Stadt sorgen klar strukturierte Informationen auf der Startseite für erste aktuelle Informationen. Die einzelnen Menüpunkte wurden auf der ersten Ebene übersichtlicher dar- und auch die Menüführung auf einen Menübutton umgestellt.

Generell war das Ziel in der etwa ein dreiviertel Jahr dauernden Projektphase, inhaltlich etwas „kleiner“ zu starten. Über die vergangenen Jahre hatte sich eine unzählige Menge an Inhalten zusammengefunden, bei denen nun teils aussortiert, klarer sortiert oder neu zusammengestellt wurde. So wird der Neustart auch als Ausgangspunkt genommen, weitere Inhaltsbereiche nach und nach auszubauen.

Das neue koblenz.de ist jetzt ebenfalls auf mobilen Endgeräten besser nutzbar.

Einige Funktionen werden in den kommenden Wochen noch ergänzt, so zum Beispiel die vollständige Einbindung des Geoportals Koblenz als Stadtplananwendung, ein neuer Newsletterbereich oder auch eine neue Lösung für die Gewerbeimmobilienbörse.

Geändert hat sich auch die Präsenz des Kommunalen Servicebetriebes. War dieser bislang auf den Seiten von koblenz.de zu finden, hat man nun einen eigenen Auftritt unter www.servicebetrieb.koblenz.de.

Neu ist auf koblenz.de der Bürgerservice rlpDirekt. Über diesen werden die Verwaltungsleistungen und Fachbereiche der Stadt Koblenz für die Bürgerinnen und Bürger dargestellt. rlpDirekt ist bei über 100 Kommunen in Rheinland-Pfalz im Einsatz. Es stammt von der InnoWis GmbH, Mainz. Die Stadt Koblenz hat sich somit nun auch diesem kommunalen Netzwerk angeschlossen.

Ähnliches gilt auch für das neue Content Management System (Redaktionssystem). Hier kommt mit ionas von der Chamaeleon AG, Montabaur, ebenfalls ein System zum Einsatz, welches mit starker Verwaltungserfahrung glänzen kann, verwenden es doch bundesweit über 300 Kommunen, Landesämter und kommunale Spitzenverbände.

Vertragspartner der Stadt Koblenz für die neuen Systeme ist die KommWis GmbH, ein Tochterunternehmen der Kommunalen Spitzenverbände (Landkreistag, Städtetag, Gemeinde- und Städtebund).

In den nächsten Wochen wird auch das Intranet der Stadt Koblenz neu gestartet werden.

Oberbürgermeister David Langner zeigte sich nach Betrachtung der neuen Internetseiten begeistert: „Ein frisches Design, klare Strukturen und eine mobile Nutzbarkeit – das neue koblenz.de ist klasse. Und für unsere etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in verschiedenen Funktionen an den Inhalten von koblenz.de beteiligt sind, ist die Pflege der Seiten auch komfortabel und intuitiv.“

Sehr angetan von der neuen Zusammenarbeit zeigten sich auch die Projektpartner der Stadt Koblenz.

„Mit der Stadt Koblenz haben wir ein weiteres Oberzentrum in Rheinland-Pfalz für unsere Internetangebote gewinnen können und sehen daher mit großer Freude auf den Koblenzer Einstieg in ein starkes Kommunen-Netzwerk. Ich bin mir sicher, davon werden beide Seiten profitieren“, so Herbert Benz, Geschäftsführer der KommWis GmbH.

Christian Kutscher, Prokurist der Chamaeleon AG, ergänzt zum erfolgreichen Neustart von koblenz.de: „Bereits in der Projektphase konnten wir alle feststellen, dass es einfach passt zwischen der Stadt Koblenz und unserem Unternehmen. Herausgekommen ist eine neue Webpräsenz, die keine Lösung von der Stange ist, sondern gemeinsam entwickelt und von uns umgesetzt wurde.

Wir sind stolz, dass die neue Seite online gegangen ist und freuen uns auf zukünftige Herausforderungen in gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz.“

***
Stadt Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion