Koblenz -Oberwerth: Verwirrte Frau im Freibad rief Polizei auf den Plan

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -Koblenz –Oberwerth: Ein aufmerksamer Anwohner teilte der Polizei mit, dass er am Morgen eine unbekleidete Frau auf dem Gelände des Freibades Oberwerth gesehen hätte.

Die eingesetzte Streifenbesatzung fand dann auch Kleidungsstücke, die geordnet vor dem Haupteingang lagen. Eine Absuche des Geländes bis hin zum Rheinufer verlief zunächst negativ. Erst mit Unterstützung durch den Polizeihubschrauber und einer Wärmebildkamera konnte eine 56-jährige Frau aus Freiburg (BW) in einem Gebüsch liegend aufgefunden werden.

Sie war vollkommen unbekleidet und machte einen psychisch labilen Eindruck. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte sie aus ihrer misslichen Lage befreit und per Boot an Land verbracht werden. Von dort wurde sie zwecks Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Sie hatte lediglich oberflächliche Schnitt- und Schürfwunden, die sie sich aber vermutlich beim Übersteigen des, mit Stacheldraht gesicherten, Zaunes zugezogen hat. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Die Frau selber gab an, dass sie sich auf einer Pilgerreise befindet.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion