Entspannungsshop-Klick-Hier

Landkreis Peine – Senioren- und Pflegestützpunkt bietet Infoveranstaltung am 3.November zu Verhaltensauffälligkeiten bei Demenz an

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Landkreis PeineLandkreis Peine (NI) Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen im Landkreis Peine bietet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Peine am 3. November in der Zeit von 9:30 bis 13 Uhr eine kostenfreie Informationsveranstaltung zu Verhaltensauffälligkeiten bei Demenz in seinen Räumen, Winkel 31 in Peine, an.

An Demenz erkrankte Menschen sind oft „anstrengend“, unruhig, überaktiv oder sogar aggressiv, manchmal auch niedergeschlagen. Die Kommunikation mit den Betroffenen ist häufig eingeschränkt, manchmal gar nicht mehr möglich. Meistens verstehen die Pflegenden nicht, warum die Erkrankten in der Nacht durch das Haus wandern, irgendwohin wollen, Ungewöhnliches tun oder „komische“ Sachen erzählen. Für die pflegenden Angehörigen sind solche Situationen auf Dauer nervenaufreibend und sehr belastend.

Diese Verhaltensauffälligkeiten können verschiedene Gründe haben.

In dem Workshop erfahren die Teilnehmenden, wie sie die biografischen Aspekte nutzen können, wie sie gelassener mit den Betroffenen umgehen können, wie sie Bedürfnisse des Pflegebedürftigen erkennen und darauf eingehen können, dass sie nicht alleine sind und dass es anderen ähnlich geht.

Angehörige mit eigener Erfahrung sind herzlich eingeladen.

Für die erforderliche Anmeldung und weitere Informationen zu diesem Kurs stehen die Mitarbeiterinnen des Senioren- und Pflegestützpunktes Niedersachsen im Landkreises Peine unter der Rufnummer 05171 / 401 – 9100 zur Verfügung.

Landkreis Peine
Referat für Kreisentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit
Burgstraße 1 – 31224 Peine

Nach oben