Mainz – Podcast über Erasmus+ und die Europäische Vielfalt: Studierendenwerk und JGU starten „Erasmus Stories Mainz“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – Das Studierendenwerk Mainz und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) starten heute das gemeinsame Projekt „Erasmus Stories Mainz – der Podcast über Erasmus+ & die Europäische Vielfalt“. Das vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderte Projekt erzählt in Geschichten und Interviews von persönlichen Erfahrungen mit dem Erasmus+-Programm und den vielfältigen Perspektiven, die es als Teil eines gelebten Europas ermöglicht.

Miterzählen unter dem Hashtag #erasmusstoriesmainz

In der ersten Folge stellen die Moderatoren Thorsten Delker und Marco Scheerer das Projekt vor und sprechen über eigene Erfahrungen, Fakten und Klischees über Erasmus+. Die Pilotfolge ist zugleich ein Aufruf an alle derzeitigen oder ehemaligen Erasmus+-Studierenden, sich direkt zu beteiligen oder das interaktive Projekt in den sozialen Medien fortzuschreiben: „Das Hashtag #erasmusstoriesmainz soll vor allem auf Instagram ein Kaleidoskop der Blickwinkel auf Erasmus+ und Europa sichtbar machen.

Wir werden davon im Bericht- und Interviewformat des Podcasts einen kleinen Teil erzählen“, so Projektleiterin Anna Wiedenau vom Studierendenwerk Mainz. Ihr Team, das den Podcast entwickelt und produziert, besteht aus Studierenden, die sich ehrenamtlich mit großer Leidenschaft für das Projekt engagieren. Initiiert wurde es von der Abteilung Internationales der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Studierendenwerk Mainz. Geplant ist eine Laufzeit von drei Monaten bis Ende 2019.

Zu hören ist der Podcast auf www.erasmusstories-mainz.eu.

***

Gemeinsame Meldung von Studierendenwerk Mainz und JGU

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion