Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – Am Donnerstagabend schreit und lärmt eine Personengruppe von ca. 5-6 Männern vor einem Haus im Bereich Kästrich.

Der 45-jährige Anwohner fühlt sich von dem Lärm gestört, geht hinaus, spricht die Männer an und möchte sie zur Ruhe ermahnen. Unvermittelt schlagen hierauf drei Personen aus der Gruppe mit den Fäusten auf den 45-jährigen ein und flüchten anschließend Richtung Kupferbergterrasse.

Einer der Täter, ein ebenfalls 45-jahre alter Mann, kann durch einen mutigen Zeugen festgehalten und der Polizei überstellt werden. Die Anderen sind weiterhin flüchtig. Der Geschädigte Anwohner erleidet neben Prellungen auch eine Platzwunde am Kopf und muss ärztlich versorgt werden.

Die flüchtigen Täter können wie folgt beschrieben werden: ca. 30-40 Jahre alt, einer der Männer hat eine Glatze und war mit einer roten Jacke bekleidet. Ein anderer ist dunkelhaarig, trug eine schwarze Jacke und humpelt auffällig.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

OTS: Polizeipräsidium Mainz