München – Wiesn-Blaulicht – Kölner Taschendiebfahnder können 22-jährigen Afghanen auf frischer Tat festnehmen

rund-um-die-wiesn-aktuellMünchen – Wiesn-Blaulicht – Ein Team der Kölner Taschendiebfahnder, die während dem Oktoberfest die Münchner Polizei unterstützen, konnten am Mittwoch, 02.10.2019, gegen 21:30 Uhr, in einem Festzelt eine verdächtige Person feststellen.

Der 22-jährige Afghane hielt bei regem Festbetrieb Ausschau nach Diebstahlsgelegenheiten. Er wurde von den Taschendiebfahndern beobachtet, wie er sich einer 18-jährigen Oktoberfestbesucherin im Zelt von hinten näherte.

Beim Versuch der Frau in die Handtasche zu greifen, griffen die Beamten aus Köln zu und konnten den Taschendieb festnehmen.

Da der 22-Jährige keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wird er nach der kriminalpolizeilichen Bearbeitung dem Haftrichter beim Polizeipräsidium München vorgeführt.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion