Seevetal / Hittfeld – Bilanz der Polizei zum Dorffest 2019

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Niedersachsen -Seevetal / Hittfeld (NI) – Das Dorffest Hittfeld verlief aus polizeilicher Sicht ruhig. So wurden im Zusammenhang mit dem Fest zwei Anzeigen wegen Körperverletzung, eine wegen Diebstahls, eine wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und eine wegen Sachbeschädigung gefertigt.

Weiterhin wurden Jugendschutzkontrollen gemeinsam mit Mitarbeitern der Gemeinde Seevetal durchgeführt. Hierbei wurden diverse Zigaretten und Alkoholika sichergestellt. Zudem mussten vier Kinder bzw. Jugendliche in Obhut genommen werden und durch ihre Erziehungsberichtigten abgeholt werden. Im Umfeld des Dorffestes kam es jedoch zu zwei Raubdelikten. Am 14.09.19, 02:00 Uhr – 02:30 Uhr, wurde in der Straße „Weg zur Mühle“ einem 20-Jährigen Seevetaler 70 Euro geraubt.

Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, wurde dem Opfer auch ein Messer vor den Hals gehalten. Die Tat sei durch eine Personengruppe von bis zu zehn Personen begangen worden. Am 15.09.2019, gegen 00:45 Uhr, wurde in der Bahnhofstraße eine Schachtel Zigaretten geraubt. Zunächst forderte der Täter die Herausgabe von Zigaretten. Als das Opfer jedoch keine aushändigte, schlug der Täter dem Opfer mit der Faust ins Gesicht. Als ein Begleiter eine Schachtel Zigaretten herausholte, ergriff ein weiterer Täter die Schachtel und die Täter flüchteten.

Im Rahmen der Fahndung konnte schließlich ein 16-Jähriger Hamburger festgenommen werden.

Dieser wurde nach Ende der Maßnahmen durch seine Eltern abgeholt.

OTS: Polizeiinspektion Harburg