Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bamberg -Bamberg (BY) – Landrat Johann Kalb wird in Absprache mit den beiden stellvertretenden Landräten Johann Pfister und Rüdiger Gerst den Kreisgremien ein Hilfspaket mit einem Volumen von 1,5 Millionen-Euro vorschlagen für Vereine, Verbände und Organisationen, die durch die Corona-Krise in Schieflage geraten sind oder geraten werden.

„Wir haben in den vergangenen Jahren solide gut gewirtschaftet. Das gibt uns in dieser Situation von internationaler Tragweite den entsprechenden Spielraum“, so Landrat Johann Kalb. Ziel der Maßnahmen ist es, die Folgen der von Corona-Krise betroffenen Organisationen im Landkreis Bamberg durch unbürokratische und schnelle Hilfe abzusichern. „Ich bin mir sicher, dass wir diesen Weg gemeinsam mit den Kommunen im Kreis gehen werden.“

Neben dem Schutz der Bevölkerung und der bestmöglichen Versorgung der Betroffenen stehen der Erhalt der lebendigen Vereinskultur und der Schutz der regionalen Vielfalt im Vordergrund unserer Arbeit. Bereits in der kommenden Woche werden Vereine, Verbände und Organisationen eingeladen, um die konkrete Ausgestaltung der Hilfsmaßnahmen zu besprechen.

Landrat Kalb kündigte auch an, sich in der kommenden Woche gemeinsam mit Oberbürgermeister Andreas Starke mit den Spitzenvertretern der Wirtschaft und der Gewerkschaften zu treffen, um Unterstützungsmaßnahmen zu besprechen.

***
Landratsamt Bamberg