Entspannungsshop-Klick-Hier

Hamburg – Verkehr: Veränderte Verkehrsführung tritt am 16. Oktober in Kraft Hamburgs Jungfernstieg wird weitgehend autofrei

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Verkehr: Am Freitagmorgen (16.10.2020) ab 7 Uhr tritt die veränderte Verkehrsführung im Bereich Jungfernstieg in Kraft.

Ab diesem Zeitpunkt sind der Jungfernstieg sowie die abgehenden Straßen Große Bleichen und Neuer Wall für den motorisierten Individualverkehr (MIV) gesperrt. Taxis und Busse sowie der Lieferverkehr von 21 bis 11 Uhr dürfen die Straßen weiterhin durchfahren. Im Bereich Poststraße ändert sich zudem die Richtung der Einbahnstraße. Der Jungfernstieg wird damit weitgehend autofrei. Dies leistet einen spürbaren Beitrag zur Mobilitätswende in Hamburg. Gleichzeitig ist die Erreichbarkeit der Innenstadt für alle Hamburgerinnen und Hamburger sichergestellt, die Parkhäuser sind im Innenstadtbereich weiterhin alle erreichbar. Ziel der Gesamtmaßnahme ist es, den Jungfernstieg und die gesamte Innenstadt attraktiver und verkehrsberuhigter zu gestalten.

In diesem Zusammenhang ändert sich nicht nur die Verkehrsführung am Jungfernstieg – die Aufenthaltsqualität in diesem Bereich wird durch die Verkehrsberuhigung deutlich gesteigert. Die gewonnenen Flächen sollen dem Fuß- und Radverkehr zu Gute kommen.

Die Umsetzung geschieht in zwei Etappen: Ab sofort und bis Mitte November wird eine Übergangslösung ohne größere bauliche Eingriffe erstellt. Die zweite Phase mit den endgültigen baulichen Änderungen erfolgt dann im Frühjahr 2022. Diese Terminierung stellt sicher, dass die Maßnahmen das Weihnachtsgeschäft der beiden kommenden Jahre nicht beeinträchtigt.

Ab heute haben die Hamburgerinnen und Hamburger zudem die Möglichkeit, sich über die Online-Beteiligung auf beteiligung.hamburg/jungfernstieg in die Maßnahmen einzubringen und Fragen, Kritik oder auch Wünsche zu äußern. Dies werden die beteiligten Behörden dazu nutzen, die Rückmeldungen zu evaluieren und diese nach Möglichkeit in die zweite Bauphase einzubringen.

Informationen rund um dieses Projekt, die weiteren Schritte im Prozess „Stadtwerkstatt Innenstadt 2025-2030“ sowie Informationen zur Aufwertung der Hamburger Innenstadt bietet die Seite: www.hamburg.de/innenstadt/

Bilder und Visualisierungen zur Veröffentlichung mit den Copyrights finden Sie unter folgendem Link: https://www.skyfish.com/p/fhh/1776632

****

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Nach oben