Entspannungsshop-Klick-Hier

Heilbronn – Eine bessere Täterbeschreibung hat es nie gegeben: Fahrraddieb in der Paula-Fuchs-Allee fotografiert

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Heilbronn -Heilbronn (BW) – Sein E-Bike stellte ein 62-Jähriger am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr in der Heilbronner Paula-Fuchs-Allee, am Eingangsbereich der BUGA, ab.

Als er gegen 16.40 Uhr zurückkam, fehlte das über 3.000 Euro teure Fahrrad. Später meldete sich ein Zeuge, dem ein Mann aufgefallen war, der gegen 17.30 Uhr beim Schiffahrtsamt in der Mannheimer Straße das Schloss eines E-Bikes aufflexte.

Der Zeuge fotografierte den Mann und das Fahrrad und fragte den Unbekannten, was er da mache. Dieser behauptete, dass es sein E-Bike sei und fuhr dann in Richtung Weipertstraße weg. Anhand der Fotos konnte aber festgestellt werden, dass es sich tatsächlich um das gestohlene Fahrrad handelte.

Offenbar hatte der Täter das Hinterrad des abgeschlossenen E-Bikes angehoben und weggeschoben, um dann in einiger Entfernung das Schloss aufzuflexen. Der Täter ist etwa 40 Jahre alt, 1,90 Meter groß und auffallend dünn. Er hat dunkelbraune, kurze Haare. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Bei dem E-Bike handelt es sich um ein schwarzes Kettler Explorer HDE mit einem schwarzen Korb auf dem Gepäckträger.

Hinweise werden erbeten an das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131 104-2500.

OTS: Polizeipräsidium Heilbronn

Nach oben