Kaiserslautern – Polizei: Vorsicht, Falle! Kreditangebote per SMS

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Einen Kredit über 50.000 Euro zu unschlagbar günstigen, marktunüblichen Konditionen erhielt Mitte November ein 65-Jähriger aus dem Stadtgebiet per SMS zugestellt.

Der Mann ging auf das Angebot ein. Doch bevor er das Geld ausgezahlt werden könne, waren vermeintliche Gebühren und angebliche Notarkosten fällig.

In Erwartung eines Kredits zahlte der 65-Jährige mehrere tausend Euro an die Betrüger.

Nachdem sich die Auszahlung hinzog, wurde der Mann skeptisch und ließ sich anwaltlich beraten.

Wie sich herausstellte ist der 65-Jährige auf Betrüger hereingefallen. |erf

Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion