Mainz – Bilanz der Polizei zum ersten Tag der Mainzer Sommerlichter

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – Am Freitag, den 26.07.2019, fand bei sommerlich heißen Temperaturen der erste Veranstaltungstag der Mainzer Sommerlichter statt.

Aus polizeilicher Sicht konnte bei gemeldeten 39 Grad lediglich mäßiges Besucheraufkommen festgestellt werden. Im gesamten Einsatzverlauf wurden vereinzelte Personenkontrollen durchgeführt. Das Groh der polizeilichen Einsatzmaßnahmen bis 23 Uhr lag auf Unterstützungseinsätzen des Rettungsdienstes bei Hilfseinsätzen bedingt durch Kreislaufprobleme.

Im Verlauf einer Personenkontrolle konnte bei einer Person eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Gegen Mitternacht gehen Mitteilungen über vereinzelte verbal aggressive Einzelpersonen und zwei Personengruppen ein. Nach durchgeführten Personenkontrollen können keine Straftaten in diesem Zusammenhang festgestellt werden.

Nach Mitternacht wird mitgeteilt, dass eine Person von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gesprungen sei. Durch die Wasserschutzpolizei kann die Person aus dem Wasser gerettet werden und anschließend in die Uniklinik verbracht werden.

Bis zur Beendigung des Einsatzes kam es lediglich zu einer registrierten Straftat im Bereich der Betäubungsmittelkriminalität.

OTS: Polizeipräsidium Mainz