Saarbrücken – Gefährliche Körperverletzung durch Schlag mit einem Weizenbierglas

Nachrichten-aus-der-Stadt-Saarbrücken-Aktuell-Saarbrücken (SL) – Einem Funkstreifenkommando der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt fiel in der Kaiserstraße eine stark blutende männliche Person auf, welche eine klaffende Schnittwunde neben dem Auge hatte.

Die Wunde, aus welcher immer noch Blut spritzte, konnte nur unter erheblichem Aufwand versorgt werden. Zur Behandlung der Wunde musste der Mann per Rettungswagen in die Winterbergklinik verbracht werden.

Nach Aussage des 50 –jährigen Geschädigten aus Saarbrücken wurde ihm durch einen flüchtigen Bekannten, mit welchem er zuvor in einer Gaststätte am Hauptbahnhof zusammen getrunken hatte, ein Weizenbierglas ins Gesicht geschlagen. Tatort war in der Karl-Marx-Straße/Ecke Reichststraße. Von dem flüchtigen Täter war ihm lediglich der Vorname „Stanislaw“ bekannt. Die Person soll ca. 185 cm groß und kräftiger Statur sein.

Die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt bittet um Hinweise zum Tatgeschehen und der Person des Täters, unter der Telefonnummer: 0681/9321-233.

***
Polizei Saarbrücken

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion