Trier – Kriminalpräventiver Rat diskutiert öffentlichen Konsum von Alkohol und Betäubungsmitteln am Montag, 2. Dezember

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – (pe) Die nächste öffentliche Plenumssitzung des Kriminalpräventiven Rats der Stadt Trier unter der Leitung von Polizeipräsident Rudolf Berg und Bürgermeisterin Elvira Garbes beschäftigt sich mit dem Konsum von Betäubungsmitteln und Alkohol in der Öffentlichkeit.

Sie beginnt am Montag, 2. Dezember, 14 Uhr, Raum 5, im Palais Walderdorff. Im Einzelnen geht es vor allem um die aktuelle Situation an Trier Schulen, um Vorbeugungsprojekte der Stadt und der Polizei sowie Empfehlungen für kriminalpräventive Maßnahmen. Außerdem ist ein Beschluss über konkrete gemeinsame Schritte geplant.

Der 1994 gegründete Kriminalpräventive Rat will auf einer möglichst breiten Basis die Bürger als aktive Mitgestalter der örtlichen Sicherheitspolitik einbeziehen. Seit 2012 unterstützt er verstärkt die Vernetzung der zahlreichen kriminalpräventiv wirkenden Arbeitskreise, Projekte und Initiativen der sozialen Arbeit.

Das Themenspektrum reicht vom Kinderschutz über die Gewalt- und Suchtprävention bis zum Kampf gegen Rechtsextremismus.

***
Presseamt Trier

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020