Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - TübingenTübingen (BW) – Unter dem Motto „Zoom into …“ organisiert der städtische Fachbereich Kunst und Kultur in unregelmäßigen Abständen Video-Gespräche mit Gästen aus Tübingens Partnerstädten, die sich einem aktuellen Thema widmen.

„Insbesondere während der Corona-Pandemie hilft dieser neue Weg des Austauschs dabei, in Verbindung zu bleiben, indem wir über Themen sprechen, die unsere Partnerstädte derzeit besonders beschäftigen“, sagt Fachbereichsleiterin Dagmar Waizenegger.

In der ersten Ausgabe unterhalten sich Yousef Rabhi, Abgeordneter der Demokratischen Partei von Ann Arbor in der Michigan State Legislature, dem Pendant zum Landtag, und Stephan Klingebiel vom Fachbereich Kunst und Kultur. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen

am Montag, 26. Oktober 2020, 18 Uhr,

im Livestream über Zoom, abrufbar unter www.tuebingen.de/partnerstaedte.

Yousef Rabhi spricht über die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den USA, die Machtkämpfe zwischen der Republikanischen und der Demokratischen Partei und die Angst vor gewalttätigen Auseinandersetzungen nach der Wahl. Interessierte können über einen Chat Fragen stellen und sich so in das Gespräch einbringen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Im Bundesstaat Michigan ist die Demokratin Gretchen Whitmer Gouverneurin, in Tübingens Partnerstadt Ann Arbor sind sowohl der Gemeinderat als auch der Bürgermeister demokratisch. Außerhalb der großen Städte ist die Region mehrheitlich republikanisch, sodass der Wahlausgang im sogenannten Swing State Michigan offen ist.

www.tuebingen.de/partnerstaedte

Universitätsstadt Tübingen
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Schmincke
Am Markt 1
72070 Tübingen