Entspannungsshop-Klick-Hier

Berlin – Zusammenbruch nach Zug am Joint – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Deutsches Tageblatt - News aus Berlin -Berlin – Heute früh nahmen Polizeibeamte zwei Tatverdächtige im Alter von 18 und 19 Jahren in Friedrichshain fest, die im Verdacht stehen, zwei junge Frauen mit Drogen betäubt zu haben.

Nach Zeugenaussagen und bisherigen Ermittlungen sollen die beiden Tatverdächtigen gegen 4.30 Uhr an einem Imbiss an der Warschauer Straße den Frauen im Alter von 17 und 18 Jahren einen Joint gegeben haben.

Nach jeweils einem Zug am Joint sollen beide zusammengebrochen und bewusstlos geworden sein. Die beiden Tatverdächtigen sollen dann die jungen Frauen aufgefangen und augenscheinlich durchsucht haben. Als Passanten auf das Geschehen zugingen, flüchteten beide Tatverdächtigen.

Durch in der Nähe befindliche Einsatzkräfte wurde die Umgebung abgesucht und die beiden Männer festgenommen. Die beiden Frauen kamen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, dem Vernehmen nach soll keine Lebensgefahr bestehen.

Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 5 übernommen.

***

Urheber: Der Polizeipräsident in Berlin
Polizeipressestelle
Platz der Luftbrücke 6
12101 Berlin

(C) Ihr KOSTENLOSES Deutsches-Tageblatt.

Die tägliche Onlinezeitung vom Mittelrhein für Deutschland!


Sie sind jetzt auf folgender Seite:
Mittelrhein Tageblatt - Aktuell » Beiträge » 28.10.2017 » Berlin – Zusammenbruch nach Zug am Joint – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Nach oben