Einsatzzeit und Ort: 29.08.2016, 12:20 Uhr – Hamburg-St.Georg, Bremer Reihe

Polizei Hamburg - Aktuell -Hamburg – Zivilfahnder des Polizeikommissariats 11 haben gestern Mittag drei Kolumbianer (39, 54 und 59) vorläufig festgenommen, nachdem diese versucht hatten, mutmaßlich deliktisch erlangten Goldschmuck zu verkaufen. Den Tatverdächtigen konnte darüber hinaus ein Diebstahl im Hotel Atlantic vom 28.07.2016 zugeordnet werden. Das für den Bereich Hamburg Mitte zuständige Landeskriminalamt 112 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Den Fahndern waren die drei Männer aufgefallen, als sie in einem An- und Verkaufsgeschäft in der Bremer Reihe versucht hatten, Damengoldschmuck zu verkaufen. Als der Geschäftsinhaber die Kolumbianer zur Vorlage eines Legitimationsnachweises für den Ankauf des Schmucks aufforderte, verließen die Männer das Geschäft und wurden von den Beamten angehalten und vorläufig festgenommen. Der Goldschmuck wurde sichergestellt. Im Zuge weiterer Ermittlungen am Polizeikommissariat 11 stellte sich heraus, dass die Männer ebenfalls als Tatverdächtige für einen Diebstahl im Foyer des Hotel Atlantic vom 28.07.2016 in Frage kommen. Bei dieser Tat hatten die Männer in Begleitung einer bislang nicht identifizierten Frau gegen 08:0 Uhr morgens das Foyer des Hotels betreten und sich dort umgesehen. Während die unbekannte Frau einen Angestellten in ein Gespräch verwickelte, entwendete einer der drei Männer einen im Bereich des Empfangstresens abgelegten Aktenkoffer und verließ mit den anderen Personen sofort das Hotel.

Im weiteren Verlauf konnte ermittelt werden, dass der Kofferdieb etwa 10 Minuten nach der Tat wieder zum Hotel zurückkehrte und den Aktenkoffer im Eingangsbereich ablegte und flüchtete. Nach einer späteren Überprüfung des Koffers durch den Eigentümer wurde festgestellt, dass die Täter aus dem Koffer 110 Euro Bargeld entwendet hatten. Da die Tat vom 28.07.2016 von Überwachungskameras im Foyer und im Eingangsbereich des Hotel Atlantic aufgezeichnet wurde, konnten die festgenommenen Kolumbianer anhand der Videoaufzeichnungen nun als Tatverdächtige identifiziert werden.

Die Ermittlungen, insbesondere in Hinblick auf eine mögliche Zuordnung des sichergestellten Goldschmucks, dauern an. Die Männer wurden von den Ermittlern dem Haftrichter zugeführt.

OTS: Polizei Hamburg

Das könnte was für Sie sein ...

Hamburg - Festnahme und Zuführung von drei kolumbianischen Schmuckdieben in St.Georghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Polizei-Hamburg-Aktuell-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Polizei-Hamburg-Aktuell--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsHamburgPolizei30.08.2016,Aktuell,Festnahme und Zuführung,Hamburg,in St.Georg,Lokales,Nachrichten,News,Polizei,von drei kolumbianischen SchmuckdiebenEinsatzzeit und Ort: 29.08.2016, 12:20 Uhr - Hamburg-St.Georg, Bremer Reihe Hamburg - Zivilfahnder des Polizeikommissariats 11 haben gestern Mittag drei Kolumbianer (39, 54 und 59) vorläufig festgenommen, nachdem diese versucht hatten, mutmaßlich deliktisch erlangten Goldschmuck zu verkaufen. Den Tatverdächtigen konnte darüber hinaus ein Diebstahl im Hotel Atlantic vom 28.07.2016 zugeordnet...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt