München – Wiesn-Blaulicht: Polizeibeamte auf Oider Wiesn angegriffen

rund-um-die-wiesn-aktuellMünchen (BY) Wiesn-Blaulicht: Bereits am Freitag, 04.10.2019 gegen 15:30 Uhr, wurde ein 33-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg nach einer Körperverletzung durch eine Einsatzgruppe der Wiesnwache gestellt.

Beim Eintreffen der Einsatzgruppe zeigte sich der 33-Jährige extrem unberechenbar, so dass er letztlich gefesselt werden musste. Bei der Fesselung leistete der 33-Jährige extremen Widerstand, er versuchte gezielt die Polizeibeamten mit Faust-und Ellbogenschlägen zu attackieren. Zudem warf er einen Maßkrug in Richtung der Polizisten. Er verfehlte jedoch sein Ziel.

Ein Beamter wurde durch einen Schlag ins Gesicht getroffen, ein weiterer erlitt eine Verletzung an der Hand, zudem beleidigte der 33-Jährige die Beamten auf vulgäre Art und Weise.

Gegen den 33-Jährigen wird nun wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Beleidigung ermittelt. Er wurde auf der Wiesnwache in Polizeigewahrsam genommen.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion