Neustadt /Weinstraße – Schöne Grüße von Greta: 52-Jähriger behindert Baumfällarbeiten

Nachrichten-aus-Neustadt-an-der-Weinstraße-RLP-Neustadt /Weinstraße – Am 02.10.2019 gegen 08:45 Uhr wurde die Polizei nach Lachen-Speyerdorf an den Jahnplatz gerufen, da dort ein Mann mit einem Fahrzeug absichtlich in einen Bauzaun gefahren wäre.

Nach bisherigen Ermittlungen war ein 52-jähriger Mann aus Neustadt verärgert über den Beginn der Baumfällarbeiten und machte seinem Unmut zunächst dadurch Luft, dass er mit seinem Pkw mehrfach in den Bauzaun fuhr, der die Fläche um die zu fällenden Bäume sicherte.

Danach stieg er aus und beleidigte einen der Mitarbeiter der mit der Baumfällung beauftragten Firma. Der hinzugerufene Rechtsbeistand der Firma wollte über sein Mobiltelefon die Polizei verständigen. Dies veranlasste den 52-Jährigen, den Jurist körperlich anzugehen und sein Mobiltelefon aus der Hand zu reißen.

Er verschwand kurz mit dem Handy, kam kurze Zeit später jedoch wieder zurück und händigte das Telefon dem Eigentümer wieder aus. Der Jurist erlitt dabei Verletzungen am Hals. Insgesamt muss sich der 52-Jährige nun u.a. wegen Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion