Stadt Brandenburg an der Havel – Im Schotter stecken geblieben: Am Bahnübergang Ziesarer Landstraße im Gleisbett gelandet

Im Gleisbett gelandet – Freitag, 04.10.2019 gegen 22.15 Uhr.

Polizei im Einsatz -
Polizei im Einsatz – Symbolbild der Polizei

Stadt Brandenburg (BB) – Eine 34jährige Frau befuhr am Freitagabend mit ihrem PKW VW die Ziesarer Landstraße in Fahrtrichtung Stadtzentrum.

An der beginnenden S-Kurve am Bahnübergang Planebrücke kam die Frau auf regennasser Fahrbahn und schlechten Witterungsverhältnissen nach rechts von ihrer Fahrspur ab.

Der PKW rutschte anschließend ins Gleisbett und blieb zwischen den Gleisen stecken. Durch unverzügliches Absetzen des Notrufes konnte der Bahnverkehr gerade noch rechtszeitig gestoppt werden.

Zwei Züge hielten anschließend gefahrlos und unweit des Bahnüberganges an. Der PKW musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden, weshalb die Bahnstrecke für die Dauer von ca. 1 Stunde gesperrt werden musste.

Letztlich entstand glücklicherweise nur Sachschaden am PKW der Unfallverursacherin.

***
Polizei Stadt Brandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion