Potsdam – Wenn der Vater mit dem Sohne auf Abwegen wandelt

Potsdam, Nuthestraße – Samstag, 05.10.2019, 14:33 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Potsdam -Potsdam (BB) – Eine falltechnisch eher ungewöhnliche Feststellung trafen Potsdamer Polizeibeamte am Samstagnachmittag in Potsdam.

Ein Zeuge rief die Polizei und teilte mit, dass er auf der Nuthestraße einen PKW festgestellt hat, bei dem ein offensichtlich viel zu junger Fahrzeugführer am Steuer sitzt. Der außerordentlich aufmerksame Zeuge teilte der Polizei fortfolgend mit, in welche Richtung der junge Mann fährt und nahm die Verfolgung auf.

Im Kirchsteigfeld wurde ein auffällig schneller Fahrerwechsel durchgeführt und im unmittelbaren Anschluss traf die Polizei ein. Nun saßen ein Erwachsener am Steuer und der vorherige Fahrzeugführer auf der Beifahrerseite.

Der Zeuge konnte allerdings den eingesetzten Polizeibeamten klar benennen, dass das Fahrzeug vorher von dem Beifahrer geführt wurde. Eine Identitätsfeststellung ergab, dass dieser Fahrzeugführer erst 14 Jahre alt ist.

Der anwesende Erwachsene stritt zunächst alle Vorhaltungen ab. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei den beiden um Vater und Sohn. Gegen beide wird nun strafrechtlich ermittelt.

***
Polizei Potsdam

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion