Melodien der Natur - Angebot CD

Trier – Neue Atemschutzgeräteträger für Triers freiwillige Löschzüge

Atemschutzgeräteträger Trier klein

Zwölf Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Trier haben die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich abgeschlossen. Auf dem Bild (v.l.n.r.): Thomas Reinholz (Berufsfeuerwehr), Michael Bastuck (Lehrgangsleiter, Berufsfeuerwehr,), Sophia Berens, Sven Laudor, Simon Schnell, Frederik Mayer, Tim Schumacher, Moritz Musch, Lukas Becker, Timo Jaeger, Tobias Lorig, Marco Hau, Corvin Wohlrabe, Marvin Kessler (Ausbilder, Berufsfeuerwehr) und Yannick Wüste.

Trier – (em) Zwölf Feuerwehrleute aus sechs verschiedenen Löschzügen der Freiwilligen Feuerwehr Trier haben am Samstag, 18.September die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich abgeschlossen.

In insgesamt 44 theoretischen und praktischen Unterrichtsstunden lernten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute, worauf es beim Einsatz von umluftabhängigen und umluftunabhängigen Atemschutzgeräten ankommt. Themen der theoretischen Ausbildung waren unter anderem Grundlagen der Atmung, welche Atemgifte es gibt, der Aufbau und die Funktionsweise von Atemschutzgeräten sowie die Grundsätze bei Feuerwehreinsätzen mit Atemschutzgeräten.

Praktische Themen der Ausbildung sind neben der Handhabung der Atemschutzgeräte auch Gewöhnungsübungen, Einsatzübungen unter Atemschutz, das Verhalten im so genannten Innenangriff und auch Atemschutznotfall und die Rettung verunglückter Atemschutzgeräteträger. Teil der Ausbildung ist auch das Training unter realistischen Bedingungen in der Atemschutzübungsstrecke im Brand- und Katastrophenschutzzentrum (BKSZ) in der Feuerwache 2 in Ehrang und eine Abschlussprüfung.

Die neuen Atemschutzgeräteträger sind: Sophia Berens, Sven Laudor, Simon Schnell, Frederik Mayer, Tim Schumacher, Moritz Musch, Lukas Becker, Timo Jaeger, Tobias Lorig, Marco Hau, Corvin Wohlrabe und Yannick Wüste.

***
Presseamt Trier

Aktuelle Angebote und Tipps…

Nach oben