Einsatz für den Rettungsdienst -Velbert (NRW) – Am frühen Freitagabend, dem 24.11.2017, 17:30 Uhr, kam es in Velbert zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin, bei welchem diese verletzt wurde.

Ein 35-jähriger Velberter befuhr mit seinem Pkw Skoda die innerstädtische Hans-Böckler-Straße in Richtung Heidestraße. Bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage bog er nach links in die Heidestraße in Richtung Innenstadt ab und übersah dabei eine 77-jährige Velberterin, die zu Fuß die Fußgängerfurt der Heidestraße bei für sie ebenfalls Grünlicht zeigender Fußgängerampel überqueren wollte.

Die Fußgängerin wurde von dem Pkw erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Die 77-Jährige wurde dabei schwer verletzt und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

Während der Unfallaufnahme musste die Unfallörtlichkeit zum Teil gesperrt werden. An dem Pkw des 35-Jährigen entstand ein Sachschaden von 1000,- Euro.

OTS: Polizei Mettmann

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNRWPolizei25.11.2017,Aktuell,im Bereich Heidestraße,Lokales,Nachrichten,News,NRW,Polizei,Unfall mit schwer verletztem Fußgänger,VelbertVelbert (NRW) - Am frühen Freitagabend, dem 24.11.2017, 17:30 Uhr, kam es in Velbert zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Fußgängerin, bei welchem diese verletzt wurde.Ein 35-jähriger Velberter befuhr mit seinem Pkw Skoda die innerstädtische Hans-Böckler-Straße in Richtung Heidestraße. Bei Grünlicht zeigender Lichtzeichenanlage bog er nach links...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt