München – Einbruch in ein Bürogebäude; eine Person aus Russland festgenommen

Festnahme durch die Polizei -München (BY) –Kirchtrudering: Bereits am Donnerstag, 03.10.2019, gegen 22:25 Uhr, bemerkte der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes in einem Bürogebäude, dass dort soeben über ein eingeschlagenes Fenster eine unbekannte Person eingebrochen war.

Er verständigte daraufhin umgehend die Polizei. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, teilte der Mitarbeiter mit, dass der Verdächtige soeben ins Erdgeschoss gelaufen war.

Die Polizeibeamten konnten den maskierten Verdächtigen im Erdgeschoss feststellen und vorläufig festnehmen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 28-jährigen Russen, der in Deutschland ohne festen Wohnsitz ist.

Im Rahmen seiner Vernehmung und weiterer Ermittlungen, ergab sich, dass er noch für mindestens zwei weitere Einbrüche verantwortlich ist. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an und werden von der Münchner Kriminalpolizei durchgeführt.

***
Polizei München

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion