Neustadt /Weinstraße – Vier Jugendliche landen durch verbotenes Sportaufputschmittel im Krankenhaus

Nachrichten-aus-Neustadt-an-der-Weinstraße-RLP-Neustadt /Weinstraße – Bereits am Freitag, 20.09.19, gegen 21.05 Uhr wurde die Polizeiinspektion Neustadt darüber in Kenntnis gesetzt, dass auf einem Spielplatz in der Allensteiner Straße in Neustadt mehrere Jugendliche ärztliche Hilfe nach Einnahme einer unbekannten Substanz benötigen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 19-jähriger aus Neustadt vier Kindern bzw. Jugendlichen im Alter von 12 bis 16 Jahren ein in Deutschland verbotenes Mittel zur Förderung der sportlichen Leistungsfähigkeit zum Probieren gegeben hat.

Diese klagten in der Folge u.a. über Übelkeit und mussten alle zur Untersuchung ins Krankenhaus verbracht werden. Die Kinder mussten zur Beobachtung im Krankenhaus verbleiben und konnten dieses zwischenzeitlich wieder verlassen. Wo der Beschuldigte die Aufputschmittel erworben hat, bedarf weiterer Ermittlungen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-jährige entlassen.

OTS: Polizeidirektion Neustadt /Weinstraße

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion