Saarbrücken – Wurf eines Gegenstandes in ein fahrendes Auto auf der BAB 620 zwischen der Wilhelm-Heinrich-Brücke und der Bismarckbrücke

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Saarbrücken -Saarbrücken (SL) – Am Mittwoch, 01.01.2020, befuhr ein 67 Jahre alter Pkw-Fahrer aus dem Regionalverband gegen 06:20 Uhr mit seinem Fahrzeug in Saarbrücken die BAB 620 in Fahrtrichtung Mannheim.

Als er sich auf der BAB 620 zwischen der Wilhelm-Heinrich-Brücke und der Bismarckbrücke befand, wurde ihm von einer bisher unbekannten Person ein Gegenstand in die Frontscheibe seines Pkw geworfen, wodurch es zu einer Rissbildung in der Scheibe kam. Zu einem Personenschaden kam es bei dem Vorfall glücklicher Weise nicht.

Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681-9321-233 in Verbindung zu setzen.

Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt